04.01.2012

Zertifizierte §8a SGBVIII- Fachkraft im Margaretenstift

Seit Anfang Juni 2011 ist im Margaretenstift Frau Martina Koch als zertifizierte §8a SGBVIII-Fachkraft eingesetzt.

 

Mit der Novellierung des § 8a SGB VIII, wird die Verpflichtung der Kinder- und Jugendhilfe zum vorrangigen Schutz von Kindern noch einmal konkretisiert und verschärft. Fachkräfte müssen sich künftig verstärkt mit der eigenen Wahrnehmung und Bewertung von Anhaltspunkten der Kindeswohlgefährdung, mit der Gestaltung von Elterngesprächen und angemessenen Formen der Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und Familien auseinandersetzen. Vor dem Hintergrund der Neuregelungen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes im Sinne des erweiterten Schutzauftrags der Kinder- und Jugendhilfe (KICK – Kinder- und Jugendhilfe Weiterentwicklungsgesetz), soll folglich eine "insofern erfahrene Fachkraft" den Schutzauftrag in Einrichtungen im besonderen mittragen und bei der Abschätzung eines möglichen Gefährdungsrisikos (§8a Abs. 2) hinzugezogen werden.

 

Der Zertifizierungskurs zur §8a-Fachkraft bestand aus insgesamt drei Seminarblöcken (3 x 2 Tage), die durch kursbegleitende Arbeiten der TeilnehmerInnen ergänzt wurden.