Intensivpädagogische Kleinruppe Pestalozzi

Individualpädagogische Einzelmaßnahmen

 

„Was ist die ganze Erziehung als das heilige Anknüpfen der Vergangenheit an das Dunkel der Zukunft durch weisen Gebrauch der Gegenwart?" 

 

(Johann Heinrich Pestalozzi, Wie Gertrud ihre Kinder lehrt)

 

 

Die Pestalozzigruppe versteht sich als individualpädagogische Selbstversorgergruppe gemäß §§ 34 KJHG und 35a KJHG. Die Aufnahme erfolgt nach § 27 des KJHG. Die Kleingruppe bietet Platz für insgesamt sechs Kinder und Jugendliche im Alter von 6-14 Jahren. Das Angebot richtet sich primär an Kinder und Jugendliche, die bereits im Kontext des Margaretenstiftes betreut werden, für die es allerdings eine intensive, familienanaloge Betreuungseinheit benötigt. Die Kleingruppe verweist dabei auf eine 7-Tages-Betreuungsform. Das familienähnliche Kleinstgruppensetting orientiert sich an einem ganzheitlichen individualpädagogischen Grundkonzept. Das Angebot eines engen Betreuungsverhältnisses soll mit Blick auf die hier besonderen, individuellen Entwicklungsverläufe von Kindern, neben einem familienanalogen Rückhalt, auch Sicherheit sowie eine intensivere individual-pädagogische Förderung und Begleitung sicherstellen.

Der Hilfeverlauf wird regelmäßig mit den an der Hilfe Beteiligten ausgewertet. Umgangskontakte mit der Herkunftsfamilie und Biografiearbeit werden im Rahmen der Hilfe ausdrücklich unterstützt und gefördert.

 

 

Ansprechpartner:

Petra Münch

Telefonnr.: 0681-94817-36

Email: p.muench@margaretenstift.de