14.08.2012

Start der Inhouse-Fortbildung mit Akkreditierung zum "Triple P"-Programm

Bereits am 14.12.2011, fand im Margaretenstift eine Inhouse-Infoveranstaltung zum Triple P- Programm für Leitungskräfte und KoordinatorInnen im Margaretenstift statt.

 

Ab Ende September 2012 startet im Margaretenstift nun die Inhouse-Fortbildungsreihe zu Triple P.

Im ersten Schritt werden dabei zunächst Einrichtungs- und Bereichsleitung sowie MitarbeiterInnen der Integrativen Familienhilfe und des Stationären Familienclearings zur Durchführung von Elterntrainings ausgebildet; die Fortbildung endet mit einer Akkreditierung der MitarbeiterInnen für Triple P. Im zweiten Schritt sollen ab Frühjahr 2013, nach und nach, die weiteren MitarbeiterInnen im pädagogischen Bereich in den Grundlagenkursen geschult werden.

 

Ziel ist es, die Grundsätze des Triple P- Ansatzes im Margaretenstift zu etablieren, um so eine gemeinsame Grundlage der positiven, wertschätzenden Erziehung in der gesamten Einrichtung zu erreichen.

 

Das "Positive Parenting Program" (Triple P) zielt darauf ab, die Entwicklung, Gesundheit und soziale Kompetenz von Kindern zu fördern sowie Problemen in emotionalen, verhaltens- und entwicklungsbezogenen Bereichen vorzubeugen. Um dies zu erreichen, werden ungünstige Erziehungspraktiken ersetzt und die Erziehungskompetenz erweitert. 

Mehr zum Triple P-Programm finden Sie auf der offiziellen Homepage.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle unserer Triple P- Trainerin und Referentin, Frau Judith Bettingen. Mehr Informationen zu Angeboten finden Sie über ihre Homepage.